DJI00026-klein
Sprechen Sie uns an!

ALBA TAV Betriebs GmbH
Am Alten Flugplatz 1
19288 Ludwigslust

 +49 3874 2507-0

Thermische Verwertungsanlage in Ludwiglust

Eine flexible Kompaktanlage für regionale Entsorgungskonzepte

Kleine Anlage, große Leistung

alba-tav-monitoring-stage

Kompakt gebaut, flexibel in der Entsorgung unterschiedlicher Abfallarten und effizient bezüglich ökologischer und ökonomischer Aspekte: Die thermische Abfallverwertungsanlage in Ludwigslust erfüllt sämtliche Ansprüche an eine regionale Abfallentsorgung. Die Leistungswerte dieser Von Roll Inova Kompaktanlage entsprechen hinsichtlich Effizienz und Ökologie denjenigen großer Anlagen. Die Verwendung weitgehend standardisierter Komponenten gewährleistet die Entsorgung der Abfälle zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Darüber hinaus kann die Anlage an ihren Schnittstellen optimal auf die zu erwartenden Abfallströme und die regionalen Gegebenheiten angepasst werden. Die Kompaktanlage besteht aus einer Rostfeuerung, dem Dampferzeuger mit thermischem System und Energieauskopplung sowie der Abgasreinigung. Die angelieferten Abfälle sowie die abzugebenden Reststoffe (Schlacke und Abgasreinigungsrückstände) werden in der Anlage bis zur sachgerechten Entsorgung zwischengelagert.

Vorschau-Flyer-TAV-neu
Hintergrundinformation
Flyer zur Thermischen Abfallverwertungsanlage der ALBA TAV Betriebs GmbH in Ludwigslust
Zeichnung-TAV

Anlagenauslegung
Jahreskapazität: ........53.500 Mg
Anzahl Linien: ..........1
Durchsatz: .................6 Mg/h
Abfallheizwert: .............9,6 MJ/kg (nom)
Bunkergröße: ............1.700 m³

Energienutzung
Bauart: Entnahme-Kondensationsturbine
Stromerzeugung: 3 MW (max. Generatorleistung)

Flachbunker mit ferngesteuertem Radlader

Der Abfall wird in einer ebenerdig, separat angeordneten Halle entladen. Ein erstmals in der Abfallverwertung eingesetzter ferngesteuerter Radlader sortiert und mischt den Abfall und befördert ihn in den Vorlagebereich des automatischen Abfallkrans, der die Feuerung beschickt.

Bewährte Technologie

Der aus vier Zonen bestehende Vorschubrost (zwei davon wassergekühlt) sichert den vollständigen Ausbrand der Abfälle. Im darüber liegenden Dampferzeuger wird die thermische Energie zur weiteren Nutzung ausgekoppelt. Die zweistufige Abgasreinigung sorgt für die sichere Einhaltung der gesetzlichen Emissionswerte. Während im SNCR-Verfahren (selektive nicht-katalytische Reduktion) die Stickoxide zerstört werden, sorgt das nachfolgende Quasitrocken-Verfahren dafür, dass 

die gasförmigen Schadstoffe sowie Schwermetalle und Dioxine sicher abgeschieden werden. Als Reststoffe fallen Schlacke zur späteren Verwertung sowie Rückstände aus der Abgasreinigung zur Deponierung an.

Kompakte Bauweise

Hinter dem Dampferzeuger wird der Abgasstrom umgelenkt, sodass die Abgasreinigung platzsparend neben dem Gebäude angeordnet ist. Der Schornstein wurde in das Gebäude integriert und ist daher von außen nur als kurzes Rohr oberhalb des Daches erkennbar.

Energienutzung

Die Anlage verfügt über eine Bruttowärmeleistung vom 16 MW. Diese Wärmeleistung wird verstromt, womit die ALBA TAV Ludwigslust über eine Nettostromeinspeisung vom 2,1 MW verfügt. Die TAV Ludwigslust wird durchgehend fünfschichtig 24 Stunden am Tag betrieben.

alba-tav-anlagenansicht-stage.jpg